MUT

Das steht auf dem Programm:

Wir verbringen gemeinsam zwei erlebnisreiche Tage - und damit alles gut verläuft, wollen wir zu Beginn am Montag (9-9.45 Uhr) nochmal die wichtigsten Punkte durchgehen: Wie komme ich in meinen Kurs? Wo kann ich mich melden, wenn ich Fragen habe? Was tue ich bei technischen Hindernissen? Außerdem freuen wir uns natürlich, wenn wir dich schon mal ein bisschen kennen lernen.

 

Montag, 02.11., 10-12 Uhr:
-> Werkstatt Zukunft:  Wo bist du in fünf, zehn oder gar fünfzehn Jahren? Wie stellst du dir dein Leben vor? Was ist für dich wichtig - und was macht dich glücklich? Und auf welchem Weg kannst du das erreichen? In unserer Werkstatt nehmen deine Träume Gestalt an, und deine Pläne werden konkreter.

-> MINT-Superwomen:  Hildegard v. Bingen, Caroline Herschel, Marie Curie, Emmy Noether, Ada Lovelace - sie setzten sich gegen Widerstände durch und wurden Wegbereiterinnen der Mathematik, Chemie, Astronomie und Physik. Wir lernen sie und ihre Errungenschaften kennen und lassen uns von ihnen inspirieren.

-> Komm ins Animationsstudio:  Mit Powerpoint bringst du Schwung in deine Präsentation und begeisterst dein Publikum. Denn damit kannst du ganz einfach Inhalte wie Schrift, Motive und Formen animieren. Für jeden Anlass baust du so ein überzeugendes Outfit für deine Botschaft.

 

Montag, 02.11., 13-16 Uhr:
-> Scratch dir dein Tutorsystem:  Dass dich Computer und Smartphone beim Lernen unterstützen können, weißt du. Aber wie werden solche Programme entwickelt? Und woher kennen sie deine Fehler? Du baust mit Scratch ein Intelligentes Tutor System und erfährst, was das mit künstlicher Intelligenz zu tun hat. Dazu solltest du bereits Erfahrungen mit Scratch haben.

-> Mit Open Roberta auf Touren:  Auch ohne echten Roboter kannst du im Open Roberta Lab einen Lego-Fahrroboter programmieren - die Simulation im Browser macht‘s möglich! Du lernst die verschiedenen Bausteine eines Programms kennen, löst damit leichte bis knifflige Aufgaben und denkst dir selbst ein Projekt aus.

-> 1, 2, 3 ... gelöst!:  Zauberwürfel sind im Trend - drehst du auch schon? Wer ein paar einfache Tricks kennt, kann ihn super-schnell lösen und neidische Blicke auf sich ziehen. Hier erfährst du, wie das geht. Einen eigenen Zauberwürfel solltest du bereits haben, damit du mitmachen kannst.

 

Dienstag, 03.11., 9-12 Uhr:
-> Künstliche Intelligenz:  Was macht den Computer intelligent? Und sind Maschinen irgendwann schlauer als wir? Du schreibst dein eigenes KI-Programm in Python und findest heraus, wer am Ende besser lernt: du oder der Computer? Für diesen Kurs solltest du schon etwas programmieren können und dich ein bisschen mit Python auskennen.

-> Die Exit-Strategie:  Geh mit uns auf Rätseltour und finde die richtige Lösung für das Exit-Game. Mit Excel und ein paar cleveren Funktionen
gelingt dir das ganz leicht! Auf dem Weg lernst du noch ein paar Tricks für den Umgang mit Excel, die du auch sonst immer mal brauchen kannst.

-> Spielend programmieren:  Programmieren zu lernen, ist gar nicht schwer - mit der richtigen Software und ein paar guten Ideen. Mit Scratch schickst du eine virtuelle Katze auf ein Abenteuer und lernst dabei Schritt für Schritt, wie du dem Computer sagst, was er machen soll.

 

Dienstag, 03.11., 13-15 Uhr:
-> Welten erschaffen:  Sprache gestaltet unsere Welt: Mit ihr sagen wir, was wir denken und meinen. Darum ist es so wichtig, die richtigen Worte zu finden - und zu verwenden. Wir schauen mal, was sich eigentlich verändert, wenn wir bewusst über Frauen sprechen und sie auch sprachlich sichtbar machen.

-> Pimp dein Referat:  Referate sind ja meist überschaubar spannend - wir zeigen dir, wie du mit interaktiven Umfragen deine Mitschüler*innen aufweckst und deine Lehrer*innen beeindruckst. Mentimeter und Typeform sind zwei Tools, die wir dazu kennenlernen und erproben.

-> Dein erstes Computerspiel:  Wir bauen zusammen ein einfaches, aber cleveres Computerspiel mit Suchtfaktor. Dabei nutzen wir Excel und die vielen Möglichkeiten, die dieses Programm uns bietet. Denn Excel ist alles andere als langweilig - und die Spieleprogrammierung alles andere als schwer!

 

Zum Abschluss der Ferienaktion am Dienstag (15.15-16 Uhr) laden wir alle ein, die dir und uns wichtig sind: deine Eltern, Geschwister, Freund*innen, ... und einen besonderen Gast mit einem spannenden Überraschungsthema. Was uns da erwartet, erfährst du nach der Anmeldung zur Ferienaktion..

 

-> Und hier geht's zur Anmeldung