MUT

"Miss Technik & Co" in Coburg

16 Mädchen nahmen an den Aktionstagen teil und sammelten neue Impulse aus der Welt der Technik und Naturwissenschaften. Insgesamt vier Zukunftsworkshops beschäftigten sich darüber hinaus mit allgemeinen Themen wie Berufsperspektiven,  Lebensplanung und Persönlichkeitsentwicklung.

Der Startpunkt der Ferienaktion beinhaltete die Zukunftworkshops "Wissen, was zu mir passt" und "Kein Stress?!". Im Zukunfstworkshop "Wissen was zu mir passt" beschäftigten sich die Teilnehmerinnen mit Ihren Interessen und Talenten, um sich eine Vorstellung über mögliche Chancen und Möglichkeiten für ihr Berufsleben zu machen. Im zeitgleichen Zukunfstworkshop  "Kein Stress?!" erhielten die Mädchen hilfreiche Tipps im Umgang mit Stresssituationen, um in jeder Situation einen kühlen Kopf zu bewahren.

In den drei Studienprojekten "Ideen zum Anfassen", "Alles Nötige dabei?" und "Einfach mal abtauchen" haben die Teilnehmerinnen durch eine Studiengangsspezifische Vorlesung und anschließendem Projektauftrag die Möglichkeit, die MINT-Studiengänge an der Hochschule Coburg noch näher kennenzulernen.

Das Studienprojekt "Ideen zum Anfassen" aus dem Studiengang der Automobiltechnologie in Zusammenarbeit mit dem Studierendenprojekt CAT-Racing brachte den Mädchen den genauen Weg von der Idee bis hin zum fertigen Produkt bei.

Im Studienprojekt "Alles Nötige dabei?" vom Studiengang Bioanalytik erfuhren die Mädchen, welche Prozesse im menschlichen Körper fürs Überleben wichtig sind und entwickelten daraus ein Survival-Kit für alle Lebensumstände.

Im Studienprojekt "Einfach mal Abtauchen" erörterten die Mädchen die Frage, wie ein U-Boot sowohl über, als auch tief unter der Wasseroberfläche fahren kann. Danach erarbeiteten sich die Teilnehmerinnen im Studienprojekt der Technischen Physik einen eigenen Unterwasser-Schwimmkörper.

Den Abschluss des Programmes bildeten die beiden Zukunfstworkshops "Ich:Unverbesserlich" und "Café Durchblick". Im Zukunfstworkshop "Ich:Unverbesserlich" lernten die Schülerinnen ihre Stärken, Fähigkeiten und Erfolge zu benennen, um ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Im zeitgleichen Workshop "Café Durchblick" kamen die Mädchen in Kontakt mit Studentinnen, die Ihnen alle Fragen rund ums Studieren beantworten konnten.

Zum Abschluss gab es eine kleine Präsentation, bei der die Teilnehmerinnen einander sowie den eingeladenen Eltern von ihren Erfahrungen berichteten.

"MUT - Mädchen und Technik" bedankt sich:

  • bei den Referentinnen und Referenten für ihr Engagement und die gute Betreuung
  • bei den Teilnehmerinnen für ihre Offenheit und ihre Fragen
  • bei den Eltern für ihr Interesse an der Abschlussveranstaltung.


Vorstellung der nächsten Aktionen

  • Faschingsferien für alle 15-19 jährigen (06.-08.03.19)
  • Girl´s Day für alle Mädchen bis 16 Jahre (28.03.19)